Hanfdämmung

Hanfpflanzen
Hanfpflanzen

Seit Jahrhunderten wird Hanf im Hausbau verwendet. Schon immer wurden Fenster und Türen mit Hanf abgedichtet (kalfatert). Die extrem feste und widerstandsfähige Faser behält unter normalen Bedingungen über viele Jahrzehnte ihre hohe Qualität. Sie stellt für Schädlinge wie Käfer oder Mäuse ein deutliches Hindernis dar und ist nicht futterrelevant.
Hanffaser-Dämmstoffe haben gute statische und dynamische Dämmwerte und damit gute Dämmeigenschaften sowohl gegenüber kalter oder frostiger Witterung als auch schnellem Wärmeverlust unter Wind. Die Hanffasern wirken sich ebenfalls positiv auf die Schalldämpfung und den Raumluftfeuchte-Haushalt aus. Bereits ohne Zusätze ist der Hanfdämmstoff als schwer brennbar klassifiziert und somit frei von toxischer Schwelgasentwicklung.

Hanffaser
Hanffaser

z.B. Hanffasern als Stopfwolle, WLG 045, (ca. 50kg/m³), 10 kg im Karton

43,43 € brutto

Hanfplatte
Hanfplatte

z.B. Hanfplatten mit Stützfasern aus Maisstärke, WLG 040, d= 40,60, 80, 100mm, 

Abgabe nur in ganzen Paketen: z.B. 6x 1200 x 625 mm= 4,5m²